Service-Navigation


Veranstaltungsreihe Nr. 2018-VR-02
Die Welt des Waldes aktiv entdecken

Seminar im Fokus von Umweltbildung und Umweltgestaltung

Termine:VR18-02-01: Do., 28.03.2019 - Die besondere Welt der Wildkräuter
VR18-02-02: Di., 21.05.2019 - Das Wetter und seine Besonderheiten
VR18-02-03: Do., 04.07.2019 - Der Mensch und seine Beziehung zur Natur
VR18-02-04: Di., 10.09.2019 - Die Geheimnisse des Waldes
jeweils von 08:00 - 17:00 Uhr
Ort:Pfadfinderhaus Senden, 48308 Senden bei Coesfeld
Teilnehmerkreis:Erzieherinnen und Erzieher, Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer, Multiplikatoren der Umwelterziehung
Veranstalter:Birte Müller - Akademie für Umwelt Berlin-Brandenburg und Niedersachsen
Teilnehmerzahl:12
Seminargebühr:für die gesamte Seminarreihe: 380,00 Euro (Bruttopreis: 452,20 Euro)
Die Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher MwSt.
(Darin enthalten sind Seminarunterlagen.)

Online-Anmeldung   Information als PDF   zurück


Wald-Seminarreihe in 2018 / 2019

Umweltbildung ist schon seit vielen Jahren im erzieherischen und schulischen Alltag beheimatet. Der Wald ist ein hervorragendes Thema um dieses umzusetzen. Sehen Sie mit unserer Seminarreihe Neues aber auch schon Bekanntes in einen neuen Fokus gesetzt. Die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bietet hier eine hervorragende Ergänzung um Kindern und Jugendlichen schwierige aber auch interessante Themen näher zu bringen.

VR18-02-01: 28. März 2019 – Die besondere Welt der Wildkräuter

Wildkräuter finden sich überall in unserer Umgebung, selbst in Großstädten finden wir sie in ihren Lebensnischen. Es benötigt lediglich einer gezielten Aufmerksamkeit, sie auch zu entdecken. In diesem Seminar wenden wir uns in der freien Natur einigen besonderen Kräutern zu. Ziel ist, anhand von Bestimmungsbüchern die Pflanzen zuordnen zu können. Darüber hinaus werden wir ihre Eigenarten herausarbeiten und uns ihre speziellen Wirkungen zuwenden.

Neben der gemeinsamen Beschäftigung mit den Kräutern, wird jeder Teilnehmer sich individuell mit einer selbst gewählten Pflanze beschäftigen, die ihn in der gesamten Seminarreihe begleiten wird. Mit dieser geschulten Wahrnehmung wird die Beziehung zu Pflanzenwelt weiter gestärkt. Das Wissen ermöglicht einen neuen Zugang (Wahrnehmung) zu den Pflanzen, der sich leicht weitervermitteln lässt.


VR18-02-02: 21. Mai 2019 – Das Wetter und seine Besonderheiten

In diesem Seminar werden wir uns intensiv mit dem Wetter und seinem Zusammenspiel mit der Natur auseinandersetzen.

- Wie reagieren Pflanzen und Tiere in der Natur auf das Wetter?
- Können sie uns helfen, es vorherzusagen?
- Gibt es Verbindungen zwischen Pflanzen und Wetter? Und Tieren und Wetter?
- Wie nehmen wir selbst das Wetter wahr?
- Welchen Einfluss hat das Wetter auf uns?

Gemeinsam gehen wir diesen Fragen auf den Grund und forschen nach Ursache und Wirkung von Wetter. Wir erhalten so eine Grundlage für einen bewussten Umgang und die Möglichkeit, das Wissen weiterzuvermitteln.


VR18-02-03: 4. Juli 2019 – Der Mensch und seine Beziehung zur Natur

Bei diesem dritten Teil der Seminarreihe steht die eigene Wahrnehmung im Vordergrund. Das erlernte Wissen wird vertieft, die neue Sensibilität für die Natur ausgeweitet. Mit speziellen Einzel- und Gruppenübungen wird das Bewusstsein für die Natur weiter geschärft. Die Teilnehmer bekommen zusätzliche Werkzeuge an die Hand, die es ihnen ermöglichen, sich in der Natur vertrauensvoll bewegen zu können und diese Sicherheit weitergeben zu können.


VR18-02-04: 10. September 2018 - Die Geheimnisse des Waldes

Der Wald und seine vielfältigen Facetten sind derzeit ein beliebtes Thema in der Weltliteratur. Autoren wie Wohlleben, Beiser und Haskell machen uns deutlich, wie wichtig dieser besondere Naturraum gerade in der heutigen Zeit ist. In diesem Seminar greifen wir diese Bedeutung auf und wenden uns dem Wald und seinen pflanzlichen Bewohnern auf verschiedenen Ebenen zu. Sowohl theoretisch als auch praktisch vertiefen wir unser Wissen über den kulturgeschichtlichen Hintergrund, über Heilkräfte und schließlich auch über Mythen von Bäumen.

Wir gehen auf Entdeckungstour, tauchen in die Geschichte der Bäume ein und suchen mit speziellen Wahrnehmungsübungen einen eigenen Zugang zu diesen besonderen Wesen. Dadurch erhalten wir ein Rüstzeug, dieses Wissen weiterzugeben. Zur Schulung der Aufmerksamkeit für die Natur wird hier eine kleine Hausaufgabe gestellt, die uns bei allen Teilen des Seminars begleiten wird.



Der Dozent, Ralf Frese, Gärtnermeister und Natur- und Wildnispädagoge ist seit vielen Jahren im Bereich der Natur- und Wildnispädagogik als Naturscout und -pädagoge tätig.

Ziele / Schwerpunkte

  • Eigenständiges und eigentätiges Entdecken und Erforschen
  • Sinnliche Wahrnehmung des Waldes
  • Spielerisches Lernen
  • Kooperatives Spielen
  • Kreatives Gestalten
  • Forschendes Lernen
  • Bewegungsreiche Spiele
  • Pädagogische Reflexion

Hinweise

In der Fortbildung steht das eigene Erleben und Tun im Vordergrund und findet im Wald statt. Bitte deshalb auf wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk achten. Evtl. warm genug anziehen, an Regenjacke und Mückenschutz denken.
Bitte eigene Verpflegung (Essen und Getränke) mitbringen, evtl. Fotokamera und Schreibzeug zur eigenen Dokumentation.

Die Veranstaltung findet grundsätzlich auch bei Regenwetter statt. Bei Sturm wird die Veranstaltung nach Rücksprache abgesagt. Die Teilnehmer werden dann telefonisch benachrichtigt. Wenn möglich wird ein Ausweichtermin genannt werden.


Die Teilnahmekosten sind vor Beginn des Seminars zu entrichten. Bitte beachten Sie, dass alle vier Teile kostenpflichtig sind und die Seminarreihe kann nicht zwischendurch storniert werden.


Online-Anmeldung   Information als PDF   zurück

Kontakt

Birte Müller
Akademie für Umwelt
Berlin-Brandenburg
und Niedersachsen
Bäckerstraße 4
27333 Bücken

Tel.: 04251 9837270
E-Mail: kontakt (at)
akademie-umwelt.de

Suche


Informationen über diese Webseite